FOTOGALERIE

WICHTIGER HINWEIS:

Im Folgenden finden Sie Beispielbilder aus der praktischen Umsetzung des "Trierer Modell Plus". Diese dienen der Darstellung der Unzulänglichkeit des Biotütensystems und erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit oder einer flächendeckenden "Überwachung" des Systems. 

Die Auflistung und Bilddokumentation beginnt mit Datum 20.12.2019. Es handelt sich um Stichproben, Zufallsmeldungen und Zuarbeit aus den sozialen Netzwerken. Die vorzufindenden Bedingungen lassen vermuten, dass das wahre Ausmaß der systemimmanenten Probleme erheblich größer sind, als die Bilder es erahnen lassen:

Beurig, Berndorf, Bewingen, Birresborn, Darscheid, Daun, Feusdorf, Föhren, Gerolstein, Gusterath, Kalenborn/Scheuren, Kelberg, Kerpen, Kordel, Lissendorf, Hermeskeil, Hillesheim, Hohenfels-Essingen, Kallenborn, Kirchweiler, Konz, Mehren, Mertesdorf, Neroth, Pelm, Prüm, Pützborn, Salm, Stadtkyll, Steffeln, Trier-Zewen, Trier-Kernscheid, Ürsfeld, Waldkönigen, Wittlich

Ähnliche Zustände wurden darüber hinaus ebenso gemeldet aus

- Eifelkreis Bitburg-Prüm
Stadt Bitburg 

- Kreis Bernkastel-Wittlich
Stadt Wittlich

- Kreis Trier-Saarburg
Beurig, Irsch/Ockfen, Schillingen

- Stadt Trier und Umland:
Fell, Euren, Tr.-Süd, Feyen, Heiligkreuz, Tr.-Ost, Temmels, Ehrang/Quint, Waldrach, Tarforst, Pallien, Nittel, Igel, Tr.-Nord/Maarviertel, Pellinger Straße, Hommerstaße, Zurmeinerstraße/Maarstraße, Thomm, Ruwer


März 2020

Februar 2020

Januar 2020 

- u.a. mit Bildern aus Mehren, wo eindeutig Tierfraß zu erkennen ist.

Dezember 2019